Kurzgedichte und Sprüchlein
von Matthias Horn
(werden in ungeordneter Folge ergänzt)

 

Stimmvieh

Wir wissen es nun seit langem,
die Rindviecher sind alle gefangen.
Elektrisch und ohne Mühe
umzäunt man die Weiden der Kühe.
Nur bei Stimmvieh ist's komisch,
das hält man heut elektronisch.

04.11.2021

 

Die Ampel spricht

Stelle dich, mein liebes Kind,
nicht an der Ampel farbenblind.
So mancher Held
fuhr noch bei Gelb!
Und auch bei Rot
- dann war er tot!
Hat einer dieses hinter sich,
war er nicht wirklich vor-sichtich.
Wer solcherart des Lebens flieht,
sieht ein, dass er nun nichts mehr sieht,
und ewig ruht er im Glauben,
grün sei gut für die Augen.

05.11.2021

 

Bauernregel

Grüßt der Herbst mit Wassergüssen,
sei froh - er könnte nasser küssen.

05.11.2021

 

Bauernregel

Stehst du in der Frühe
ganz zeitig auf mit Mühe
und fühlst dich schon am Morgen krank,
dann mach' dich noch zwei Stunden lang.

07.11.2021

 

Bauernregel

Wer richtig lange schlafen kann,
der ist früh am Besten dran.

10.11.2021

 

Bauernregel

Gehst du nachts halb drei ins Bett,
ist zeitig aufsteh'n gar nicht nett.

11.11.2021

 

Lieber guter Weihnachtsmann

Lieber guter Weihnachtsmann,
schau dir die Regierung an:
Willkür, Frust und Traurigkeit,
bringt sie uns zur Weihnachtszeit.

Alle, schwarz, rot, gelb und grün
wollen uns ins Elend zieh’n.
Im edlen Zwirn sind diese Affen
einig, Deutschland abzuschaffen.

Wer immer hier Rang und Namen führt,
ist staatlich dressiert zum Staatsfeind mutiert!
Weil er sonst sein Pöstchen verliert.
Wer ehrlich ist, wird aussortiert.

Hilflos leuchtet der Weihnachtsstern,
die große Pleite ist nicht mehr fern.
Selbst die Eng‘lein seh‘n es mit Grauen,
man will uns auch noch das Fest versauen.

Maske, Impfdruck, täglicher Test,
als hätten wir Cholera oder Pest.
Die machen das Chaos ständig bunter
und zieh’n die Weihnachtsstimmung runter.

Zum Himmel stinkt die Heuchelei,
und keiner fühlt sich wohl dabei.
Zum Fest der Liebe wird getrauert,
man hat die Herzen eingemauert.

Frieden, Freude, Harmonie?
Nein, es herrscht die Pandemie.
Alle haben gestresste Gemüter,
paradox: auch die Unordnungshüter.

Die letzte Wahl war gar keine gute.
Weihnachtsmann, hol raus die Rute,
steck‘ das ganze Bonzenpack
schnell in deinen großen Sack!

Bitte, hau‘ dann kräftig drauf
und lass die Banditen nie wieder raus!
Sonst ist Deutschland für immer verloren,
denn Christkinder werden nimmer geboren.

29.11.2021

 

Der Weihnachtsbaum

Das immergrüne Weihnachtsbäumchen
aus Plastik ist ein wahres Träumchen.
Zur Weihnachtszeit - jahraus jahrein -
packt man's aus und wieder ein.
Du kannst es immer wieder benutzen
statt die Umwelt zu verschmutzen.
Auch brennt da nur elektrisch' Licht,
so brennt das Bäumchen selber nicht.
Doch das Beste am künstlichen Nadelbaum
ist zweifellos: er nadelt kaum!

29.11.2021

 

Das Reifendruck-Kontrollsystem

Das Leben ist nur richtig schön
mit Reifendruck-Kontrollsystem.
Für solche tollen Autoreifen
will jeder ins Port Money greifen.

Denn wenn dieses Lämpchen leuchtet,
bleibt kein Auge unbefeuchtet.
Täglich sind wir zu Tränen gerührt,
weil man uns fürsorglich kontrolliert.

Schon plant der Staat, der liebevolle,
die menschliche TÜV- und Abgaskontrolle.
Wer dort nicht so recht gefällt,
verlässt dann friedlich diese Welt.

2.12.2021

 

Abgefahren

Auf der schwäbschen Eisenbahn
herrscht jetzt der Corinna Wahn,
alles ist jetzt inhuman,
wir leben in Absurdistan.

Trulla trulla trullala,
heut regiert man wunderbar,
Maßnahmen gibt’s jedes Jahr,
als wär‘ Pest und Cholera,

Alle Funktionäre lügen,
dass sich alle Balken biegen,
machen jetzt auf Diktatur,
ganz auf die korrupte Tour.

Trulla ..

Ja, die lieben Globalisten
sind jetzt die Finanzfaschisten,
halten jetzt ihr Stimmvieh komisch,
kontrollier’n es elektronisch.

Trulla ..

Auch wenn viele täglich schimpfen,
wird man viele ständig impfen,
was die Welt dann retten muss
vor dem Menschenüberschuss.

Trulla ..

04.12.2021

Wochenstart

Ist auch dieser Wochenstart
montags meistens knochenhart,
so macht er dennoch kaum Verdruss,
wenn man nicht zur Arbeit muss.

17.01.2022